Montag, 16. April 2018
Kategorie: Stadtmarketing

Volle Stadt und gelungene Unterwasser-Entfesselung

Straßenzauberer-Festival und verkaufsoffener Sonntag lockt nach Friedrichshafen

Nach einem anfänglich verhaltenen Start entwickelte sich das STADTWERK AM SEE Straßenzauberer-Festival mit verkaufsoffenem Sonntag zum erfolgreichen Familientag. Nicht nur vor den beiden Zauberbühnen drängten sich Groß und Klein, auch die Aktionen der Geschäfte erfreuten sich eines großen Publikumszuspruchs. Überall wurde gestöbert, ausprobiert und eingekauft. Höhepunkt war die Entfesselung von Mario Richter im Gondelhafen vor vielen hundert begeisterten Zuschauern.

Einmal mehr zeigte sich: Das Straßenzauberer-Festival ist ein gutes Pflaster für die Zauberkünstler aus nah und fern. Mit viel Beifall wurden ihre Aktionen bedacht. Spannung brachte dann ab 15 Uhr die Aktion von Mario Richter: Mit Ketten gefesselt, die durch mehrere Schlösser gesichert waren, sprang er in den kalten Bodensee. Nach 40 Sekunden große Erleichterung bei seinem Team und den zahlreichen Zuschauern als er wohlbehalten wieder aus dem Bodensee – dieses Mal ohne die Ketten auftauchte. Mit der einmaligen Aktion machte Mario Richter auf die Nöte und Sorgen krebskranker Kinder aufmerksam. Der Erlös der Spendenaktion geht in den Urmel Kinder-Krebshilfe e. V.

Auch sonst hatte der verkaufsoffene Sonntag wieder viel zu bieten. Zum Schlemmen lud der Streetfood-Markt auf dem Buchhornplatz ein, wo auch die Vorführungen des Rock `n` Roll Clubs Friedrichshafen viel Beifall fanden. Bei der Fahrzeugschau von THW und Rotem Kreuz gab es Infos zur wichtigen Arbeit der beiden Organisationen. Viele Familien aus nah und fern nutzten den Tag zum Einkaufsbummel durch die Geschäfte und konnten entdecken, dass in den letzten Wochen viele neue Läden in Friedrichshafen aufgemacht haben.

„Die Menschen erleben an so einem Tag ein lebendiges und liebevolles Friedrichshafen und kommen dann das Jahr über wieder, um gemütlich einzukaufen“ betont Thomas Goldschmidt vom Friedrichshafener Stadtmarketing die Wichtigkeit der Veranstaltung.